Reisen mit RRER Reisen

0

Auf Reisen mit RRER Reisen konnte man sich stets gut betreut fühlen. Der Reiseveranstalter war bis 2003 aktiv. Dennoch tat man gut daran für die Reise eine Krankenversicherung – eine der sogenannten Reisekranken­versicherungen abzuschließen.

RRER Reisen: der Spezialist für Ägypten und die Türkei

Die Türkische Riviera gehört mit zu den beliebtesten Urlaubszielen der Ddeutschen. Aber es ist ja auch kein Wunder, denn bis zu 300 Sonnentage pro Jahr laden nunmal ein. Hinzu kommen die endlos langen weißen Sandstrände oder die verträumten und zwischen Felsen versteckten Lagunen. Dort fühlt man sich so, als würde einem dieses herrliche Stück Natur gehören.

RRER Reisen steuerte jedoch auch Stätten von historischem Format an. Wer seinem Badeurlaub etwas Kultur hinzufügen wollte, der war hier gut aufgehoben. Natürlich ist es schon berückend, an Stätten zu verweilen, an denen schon vor Hunderten von jahren Römer und Griechen ihren Fuß gesetzt hatten.

Die Reisekrankenversicherungen

Wer im Jahr öfters urlaubt und durch die Welt globetrottert, der kann natürlich ein jedes Mal erneut eine Reisekrankenversicherung abschließen. Wesentlich einfacher und smarter ist es jedoch, mit einem einzigen Mal den Versicherungsschutz fürs ganze Jahr zu buchen. Und Geld spart man damit womöglich obendrein. Die Rede ist von der sogenannten Jahres-Reisekrankenversicherung, die immer mehr in Mode kommt. Schließlich gehört es ja fast schon zum guten Ton, mehr als einmal im Jahr zu urlauben.

Sicher hat sich schon mancher gefragt, wazu denn überhaupt eine Reisekrankenversicherung gut sein könnte. Schließlich ist man ja durch die gesetzliche Krankenkasse versichert. Leider ist es aber so, dass der Schutz der gesetzlichen Krankenkasse im Ausland nur teilweise gilt.

Je nach Reiseland kann das ganz unterschiedlich sein. Auch die Art der Erkrankung spielt eine große Rolle. Einige der europäischen Staaten verbindet ein Sozialversicherungs-Abkommen mit Deutschland. Wir sprechen hier von den Schengen-Staaten. Wer dort urlaubt, für den übernimmt die Krankenkasse die nötigen Behandlungen, gerade so, als wäre man in Deutschland. Fatal wird es allerdings, wenn die Behandlung teurer wird, als in Deutschland. Dann nämlich muss man aus der eigenen Tasche draufzahlen und das kann teuer werden. Wer also smart ist, sorgt vor und schließt eine private Reisekrankenversicherung ab, die tatsächlich sämtliche Kosten im Ausland übernimmt.

Die Destinationen der RRER Reisen in der Türkei

Seinen Urlaub in der Türkei sollte man sich nicht vermeisen lassen. RRER Reisen führt dort zu den schönsten Plätzen. Ganz vorne stand bei RRER Reisen die türkische Riviera. Diese ist für uns bade- und sonnenhungrige Deutsche immer schon ein Erlebnis gewesen. Die geschichtsträchtige Stadt Antalya offeriert auf den Reisen mit RRER Reisen allerdings wesentlich mehr als nur Badeurlaub.
Aus den vielen jahrhunderten seit ihrer gründung künden steinere Zeitzeugen von großen Ereignissen und Menschen. Römer und Griechen haben dereinst hier gestanden und das spiegelt sich auch heute noch in vielerlei Monumenten wieder.

Einige der zahllosen Sehenwürdigkeiten von Antalya kennen wir und haben ihren Geschichten sicher bereits in mancher TV-Doku gelauscht. Diese GEschichten jetzt live erleben zu können, ist schon ein Traum für sich, den RRER Reisen gerne ermöglichte. Das Hadrianstor, das bereits mächtige Herrscher und Heerführer durch sich durchreiten sah ist eine davon. Aber es geht noch weiter. Die Yivli-Minaree-Moschee ist eine weitere. Ihr Name entstammt dem gefurchten Minarett. Die Moschee wird auch Ulu Cami genannt. Natürlich muss man hier den Badespaß nicht vergessen. Jederzeit kann man von Kultur auf Fun switchen und sich in die Fluten stürzen. Satte 300 Tage Sonnenschein im Jahr laden einfach ein. Und die kilometerlangen Sandstrände zeigen vielerlei Schönheiten.


Bildnachweis: shutterstock – Titelbild givaga

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

About Author

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply