Zahlt die Krankenversicherung einen Zuschuss für gesunde Möbel für Kinder?

0

Zahlt-die-Krankenversicheru

Unser modernes Leben bringt es mit sich, dass wir uns kaum noch bewegen. Der tägliche Weg geht von der Wohnung ins Auto, zur Arbeit, wo viele ebenfalls sitzen, zurück ins Auto und wieder auf das heimische Sofa. Im Durchschnitt läuft man am Tag weniger als einen Kilometer, jedoch verbringt man viele Stunden am Tag mit sitzen. Acht Stunden im Büro, drei bis vier Stunden vor dem Fernseher und noch einige Zeit im Auto oder in der Küche. Dabei entsteht das Problem, dass unsere Rückenmuskulatur zwar extrem beansprucht wird, durch mangelnde Bewegung aber kaum ausgeprägt ist. Diese Problematik ist besonders bei Kindern sehr folgenschwer, da diese sich noch im Wachstum befinden.

Um Abhilfe zu schaffen, sind in der Schule und auch Daheim Sitzmöbel zu empfehlen, die ein aktives Sitzen einfordern. Dass heißt, die Stühle sind ähnlich wie ein Sitzball in alle Richtungen beweglich und das Kind muss permanent das Gleichgewicht halten, was eine Stärkung der Rückenmuskulatur zur Folge hat. Ein Stuhl also, der speziell für die Anforderungen von Kindern entwickelt wurde.

Dies haben mittlerweile auch viele Krankenkassen eingesehen und geben eine Zuzahlung zu diesen Möbeln. Die Rechnung ist ganz einfach. Wer einen gesunden Rücken hat, für den werden keine Krankheitskosten fällig. Bedingung ist lediglich ein Attest eines von der Krankenkasse empfohlenen Orthopäden.

Doch manchmal kann sich eine solche Antragstellung als zähe Sache erweisen, zum Beispiel dann, wenn eine solche Leistung nicht im normalen Leistungskatalog enthalten ist. Hier ist es zu empfehlen, bei den Verhandlungen mit der Krankenkasse freundlich jedoch beharrlich zu bleiben. Meist wird von der Krankenkasse auch noch verlangt, das Sitzmöbel für die Kinder bei einem bestimmten Hersteller einzukaufen.

Über 

About Author

Leave A Reply