Ist es sinnvoll, eine private Zusatzkrankenversicherung abzuschließen?

0

private-ZusatzkrankenversicPrivate Zusatzkrankenversicherungen gibt es wie Sand am Meer. Doch wenn man eine solche abschließen möchte, stellt sich die Frage, welche Versicherung sinnvoll ist und was eine solche kosten darf.

Grundsätzlich kann man sagen, dass viele Bundesbürger in der Regel nicht von der gesetzlichen Krankenkasse abgesichert werden. Diesen Umstand machen sich die Vertreter der diversen privaten Krankenversicherungen zu nutze und verkaufen sehr oft unnötige Versicherungen.

Eine Versicherung, die immer wieder gern verkauft wird, ist die Krankenhaustagegeldversicherung. Diese ist jedoch nur bedingt dafür geeignet, sich im Falle einer Krankheit finanziell abzusichern. Bestenfalls kann man diese als tägliches Taschengeld verbuchen.

Besser geeignet ist in diesem Fall eine Krankentagegeldversicherung. Besonders für Selbstständige kann die Existenz davon abhängen, ob sie in einem solchen Fall richtig versichert sind. So zahlt zum Beispiel die gesetzliche Krankenkasse erst ab der siebten Woche. Ein Zeitraum, der für viele Selbstständige nur schwer zu überbrücken ist. Für Versicherungsprämien von 110 bis 150 Euro/Monat, kann man sich gegen solche Fälle absichern. Es besteht außerdem die Möglichkeit, vollständig auf den Schutz der gesetzlichen Krankenkasse zu verzichten und die Absicherung des Krankentagegeldes komplett in die Hände einer privaten Versicherung zu legen. Auf diese Weise spart man sich noch die Kosten, die für eine vergleichbare Leistung der gesetzlichen Krankenkasse fällig würden.

Eine weitere sinnvolle und günstige Versicherung ist die Auslandsreise-Krankenversicherung. Innerhalb der EU kommen die Kassen zwar für die Behandlung auf, aber die Kosten für einen Rücktransport nach Deutschland werden grundsätzlich nicht übernommen. Reist man in ein Land außerhalb der EU müssen sämtliche Kosten selbst getragen werden.

Ein Vergleich verschiedener privater Krankenversicherungen hat gezeigt, dass eine solche Versicherung schon für 10 Euro pro Jahr zu bekommen ist. Voraussetzung ist, dass man maximal sechs Wochen im Jahr verreist.

Unser Tipp: Am Besten nutzt man einen Vergleich für die private Krankenversicherung. Diese findet man an diversen Orten im Internet.

Über 

About Author

Leave A Reply